Familienministerin Giffey: Bei Frauen in Führungspositionen haben deutsche Unternehmen erheblichen Nachholbedarf

Bonn (ots) – Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat am “Equal pay day” die zum Teil drastischen Lohnunterschiede für Frauen und Männer scharf kritisiert und der deutschen Wirtschaft vorgeworfen, Frauen hinsichtlich der Chance auf Führungspositionen zu benachteiligen. “Wir werden noch 100 Jahre brauchen, um Lohngerechtigkeit herzustellen, wenn wir nicht deutlich an Intensität und Unterstützung zulegen. Und das wird nicht nur mit freundlichen, unverbindlichen Empfehlungen gehen, sondern das braucht Rahmenbedingungen, die mehr Druck erzeugen, wenn wir gleiche Löhne für gleiche Arbeit wollen”, so Giffey im Fernsehsender phoenix (Montag, 18. März). Positive Auswirkungen habe die 2015 festgelegte Frauenquote für die Aufsichtsräte von Unternehmen ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten