Elisabethinenspital – Kärntnerin nach Operation in Klagenfurt an Malaria gestorben

Klagenfurt – Eine 86 Jahre alte Kärntnerin ist Anfang dieser Woche im Elisabethinenspital in Klagenfurt an Malaria gestorben. Laut einem Bericht der “Kleinen Zeitung” hatte sich die Frau einer Hüftoperation unterzogen, dabei erhielt sie eine Bluttransfusion. Durch diese dürfte sie mit dem Malaria-Erreger infiziert worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. ...

Gepostet in der Kategorie Lebensweise (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten