Egerth und Pseiner: Moderne FTI-Governance erfordert langfristige Finanzierung und autonome Agenturen

FFG-Geschäftsführer zum heute präsentierten OECD-Bericht über das österreichische Innovationssystem – dynamische Budgets am Weg zur europäischen Innovationsspitze notwendig Wien (OTS/www.ffg.at) – “Das von der Bundesregierung geplante Forschungsfinanzierungsgesetz und der Ausbau der Agenturautonomie sind wesentliche Voraussetzungen für ein modernes FTI-Governancesystem”, betonen Henrietta Egerth und Klaus Pseiner in Hinblick auf den heute präsentierten OECD-Bericht (“OECD Reviews of Innovation Policy: Austria 2018”). Das Forschungsfinanzierungsgesetz sehen die beiden Geschäftsführer der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG als “unerlässliches Instrument für die langfristige FTI-Finanzierung”. Es brauche eine entsprechende Effizienz der Prozesse durch mehrjährige Vereinbarungen anstelle zahlreicher Einzelbeauftragungen pro Jahr. Neben der Planungssicherheit seien ebenso steigende Mittel entscheidend. “Dynamische ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 6