Dirigentinnen im Wettbewerb

Wien. Weltweit gibt es nur 21 Dirigentinnen – ihnen gegenüber stehen 586 Männer, die diesen Beruf ausüben, der Frauenanteil beträgt demnach vier Prozent. Ein Faktum, das die französische Pianistin Clémence Guerrand ändern will. Mit Mawoma, kurz für „Music and Women Maestra“, hat sie den ersten globalen, ausschließlich Frauen vorbehaltenen Dirigierwettbewerb ins Leben gerufen. Präsentiert wurde er Anfang des Jahres mit Caroline von Monaco in Paris, als Sponsor fungiert Cartier. Ziel sei es, „eine Bewegung zu schaffen, die weiblichen Vorreiterinnen eine Bühne bietet“, so Guerrand. Vorbilder seien ausschlaggebend für Musikerkarrieren. „Als Kind hatte ich kein Problem damit, mir vorzustellen, eine Pianistin ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 34