Die Zukunft von Lyft und Uber hängt stark von autonomen Fahrzeugen ab – Trending Topics

Lyft-Fahrerin holt Fahrgast ab. © Lyft Börsengänge sind nicht nur spektakuläre Momente in einer Firmengeschichte, sondern auch Momente der Wahrheit. Denn die Unternehmen, die den IPO machen wollen, müssen potenzielle Investoren genauestens über die Risiken informieren, die auf das Geschäft zukommen, und das auch noch öffentlich. So geschehen in den USA mit Lyft. Der Uber-Konkurrent will bei seinem IPO rund zwei Milliarden Dollar einnehmen und sich mit bis zu 23 Milliarden Dollar bewerten lassen. Die Ridehailing-Firma, die derzeit „nur“ in den USA und Kanada operiert, ist damit deutlich kleiner als Uber, das ebenfalls einen Börsengang plant und sich dabei eine ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 9

Ähnlich Nachrichten