Die Karriereleiter gibt es nicht mehr [SN Plus]

Frauen scheuen den Weg in die Technik. Intel-Managerin Beth Keser will das ändern. Mit Netzwerken und einer Fernsehserie. SN/swe/froschauerBeth Keser arbeitet für Intel. Eigentlich beschäftigt sich Beth Keser mit Halbleiterprozessoren. Seit einiger Zeit hat die Intel-Managerin, die in München die Abteilung für Komponenten und Systemlösungen leitet, auch Erfahrung als Drehbuchautorin. Die US-Amerikanerin rückte in ihrem Plot zur Serie “Rule 702” eine erfolgreiche Technikerin in den Mittelpunkt und gewann damit den “Next MacGyver”-Wettbewerb. Bisher existiert nur das Drehbuch, Keser arbeitet daran, dass die Serie tatsächlich gedreht wird. Sie will Frauen für Technik begeistern. Am Donnerstag war sie bei der Society of ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 11

Ähnlich Nachrichten