Deutsche Erzeugerpreise steigen geringer als erwartet

FRANKFURT (Dow Jones)–Die deutschen Produzenten haben ihre Preise im Februar verhaltener als prognostiziert angehoben. Im Jahresvergleich zogen die Preise um 2,6 Prozent an, zum Januar sanken sie sogar um 0,1 Prozent, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Volkswirte hatten mit plus 2,9 Prozent bzw plus 0,2 Prozent gerechnet. Ohne Energie ist der Index der Erzeugerpreise im Februar um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat und um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Für die Energiepreise alleine nannten die Statistiker einen kräftigen Jahresanstieg von 7,5 Prozent, während die Preise zum Januar um 0,2 Prozent zurückgingen. Bei dieser Statistik werden die Preise ab ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 3