DAX-FLASH: Kursrutsch setzt sich zunächst fort

FRANKFURT (dpa-AFX) – Verkaufsdruck dürfte den Dax (DAX 30) auch zu Wochenbeginn im Griff haben: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt rund ein halbes Prozent tiefer auf 11 311 Punkte. Neu entfachte Wachstumssorgen hatten ihn bereits am Freitag um 1,6 Prozent nach unten gerissen. Nach der Wall Street am Freitag schwappte die Verkaufswelle am Morgen auch auf die asiatischen Börsen über. Besonders die schwachen Einkaufsmanagerdaten aus Deutschland hätten den Anlegern vor dem Wochenende auf den Magen geschlagen, hieß es beim Bankhaus Credit Suisse. Nun müsse man sich wohl auf eine deutlich schleppendere Konjunkturerholung ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 4