Darum rutscht der Euro zum Franken und Dollar ab | 22.03.19 – finanzen.ch

Der Eurokurs ist belastet durch sehr schwache Konjunkturdaten aus der Eurozone auf Talfahrt gegangen. Am Freitagnachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung Euro 1,1281 US-Dollar. Am Morgen war die Gemeinschaftswährung noch knapp unter der Marke von 1,14 Dollar gehandelt worden. Zum Franken steht die Gemeinschaftswährung Euro bei derzeit 1,1218 Franken. In der Spitze war das Paar noch bis knapp unter 1,13 gestiegen. Der US-Dollar kostet aktuell 0,9939 Franken. Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hatte sich im März stärker als erwartet eingetrübt. Der vom Marktforschungsinstitut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex ist in der Industrie stark gefallen. Mit 47,6 Punkten erreichte er den niedrigsten Wert seit ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 4

Ähnlich Nachrichten