Bystron: Kubicki verhält sich wie Maduro

Berlin (ots) – Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hat laut Spiegel die “Ausweisung von US-Botschafter Grenell” gefordert, weil dieser die Bundesrepublik zur Einhaltung ihrer Nato-Verpflichtungen aufgefordert hat. Dazu teilt der Obmann der AfD-Fraktion im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron, mit: “Wolfgang Kubicki begeht einen schweren diplomatischen Fauxpas. Dabei nimmt er sich offenbar ein Vorbild an Venezuela und will einen Botschafter zur ‘Persona non grata’ erklären lassen. Die Forderung des Bundestagsvizepräsidenten, ausgerechnet den US-Botschafter zur Persona non grata zu erklären, nur weil dieser die Bundesrepublik auffordert, ihren Nato-Verpflichtungen nachzukommen, ist ein weiterer Affront in einer langen Reihe diplomatischer Fehlleistungen führender deutscher Politiker gegenüber ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten