Bundesliga demnächst womöglich wieder bei einem TV-Sender

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Fußball-Fan braucht womöglich demnächst nicht mehr zwei Abonnements für den Empfang der Live-Berichterstattung aller Bundesliga-Spiele. Das ist jedenfalls der Wunsch von DFL-Geschäftsführer Christian Seifert vor den Verhandlungen um den nächsten TV-Vertrag für die Bundesliga-Rechte. “Ich setze ein großes Fragezeichen dahinter, ob wir wieder eine “No-single-Buyer’-Regel brauchen. Aufgrund der technischen Möglichkeiten in Verbindung mit den Inhaltestrategien neuer oder bestehender Marktteilnehmer gibt es auch so genügend Wettbewerb”, sagte Seifert der “Süddeutschen Zeitung”. Bei der letzten Auktion hatte das Kartellamt durchgesetzt, dass nicht alle Spiele von einem Sender live übertragen werden dürfen. Dadurch ergatterte etwa Eurosport unter anderem die ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 6