Brexit – EZB-Ratsmitglied Rehn: Finanzmärkte unterschätzen Risiko – Tiroler Tageszeitung Online

Frankfurt (APA/Reuters) – EZB-Ratsmitglied Olli Rehn warnt vor Gefahren durch den Brexit. „Kurzfristig ist sicherlich der Brexit die größte Gefahr. Die Finanzmärkte scheinen da zu gelassen zu sein und das Risiko zu unterschätzen“, sagte der finnische Notenbank-Präsident der „Welt“ laut Vorabbericht (Montagausgabe). Die EZB habe aber bereits mit der Bank of England Vorkehrungen getroffen, um sicherzustellen, dass es im Falle eines ungeordneten Brexit nicht zu Turbulenzen komme. Eine solche Liquiditätsvereinbarung habe auch in der Finanzkrise 2008 mit der US-Notenbank Fed gut funktioniert, so Rehn. Mit Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung in der Euro-Zone sagte Rehn: „Tatsächlich hat sich das Wachstum ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 8

Ähnlich Nachrichten