„Brandheißer Einsatz“ in Mieming: Feuerwehr musste Vibrator löschen

Mieming – Einen ziemlich ungewöhnlichen Einsatz hatte die Feuerwehr Mieming am Wochenende: Die Florianijünger wurden eigentlich zu einem Brand im Freien vermutlich wegen eines brennenden Reifens gerufen. Vor Ort stellte sich der „Reifen“ dann als brennende Powerbank mit einem verschmorten Vibrator heraus. „Zuerst war das gar nicht so zu erkennen. Wir haben einfach nur den Brand gelöscht“, schildert Feuerwehrkommandant Alexander Sagmeister im Gespräch mit der Tiroler Tageszeitung Online schmunzelnd. Dann hätten die immerhin 22 angerückten Feuerwehrmänner Teile einer verbrannten Powerbank-Platine und eine halb verkohlte Beschreibung für einen so genannten „Womanizer“ gefunden in der unter anderem stand: „Danke dass sie Womanizer ...

Gepostet in der Kategorie Kultur (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten