Börsen-Zeitung: No deal – no worries, Marktkommentar zum Brexit von Dietegen Müller

Frankfurt (ots) – Ein ungeregelter Brexit sollte für die Finanzmarktstabilität keine Risiken bergen. Dies ist die Auffassung verschiedener Aufsichtsbehörden. Am Donnerstag hat auch Steven Maijoor, Chef der europäischen Marktaufsicht ESMA, im Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten erneut erklärt, der Markt sei “adäquat” vorbereitet. Schließlich habe sich auch seine Behörde seit dem Brexit-Referendum im Juni 2016 auf ein No-Deal-Szenario vorzubereiten begonnen. Über verschiedene Vereinbarungen soll sichergestellt sein, dass systemkritische Marktsegmente, etwa die Verrechnung von auf Euro lautenden Zinsderivaten, nicht durcheinandergebracht werden. No deal, no problem? Der Markt geht auch nach der Verschiebung des möglichen Cliff-Edge-Brexit-Datums nun auf den 12. April nicht wirklich davon aus, ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten