Börsen vor stürmischem Frühjahr – Brexit-Uhr tickt weiter – Tiroler Tageszeitung Online

Frankfurt (APA/Reuters) – Das Gezerre um den Brexit wird Experten zufolge noch eine ganze Weile an den Nerven der Anleger zehren. Das Angebot der EU für einen Aufschub des Brexit reduziere zwar die Gefahr eines ungeordneten Austritts Großbritanniens, sagt Anlagestratege Jordan Rochester von der Investmentbank Nomura. „Aber es kann immer noch zu einem ‚No Deal‘-Brexit kommen, wenn Theresa May dies wünscht.“ Innerhalb der kommenden vier Wochen muss die britische Premierministerin dem EU-Vorschlag zufolge entscheiden, ob ihr Land an den Europawahlen im Mai teilnimmt. Dies gilt für den Fall, dass der ausgehandelte Brexit-Deal im britischen Parlament ein drittes Mal durchfällt. Davon ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten