Bibliophilie / Wiener Bibliophilen-Gesellschaft neu! – börsenblatt

Ernst Fischer © privat Was hat Sie bewogen, den Vorsitz der WBG zu übernehmen? Ernst Fischer: Die Gesellschaft stand aufgrund interner Querelen vor der Auflösung; ein neuer Vorstand wurde gesucht. Ich habe mich zur Verfügung gestellt, weil ich vor bald 15 Jahren eine kurze Geschichte der Wiener Bibliophilen-Gesellschaft geschrieben hatte (veröffentlicht in der Festschrift für Reinhard Wittmann und 2006 noch einmal abgedruckt in einer Jahresgabe der WBG) und nach meinem Empfinden daraus eine Art moralischer Verpflichtung entstanden ist, mich in dieser Situation zur Verfügung zu stellen. Dabei sollten auch die Erfahrungen hilfreich sein, die ich seit 2011 im Rahmen meiner ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten