Autoverbot vor Schulgebäuden gefordert – Wien – Heute.at

Nach dem tragischen Unfall, bei dem ein Bub (9) von einem PKW erfasst und getötet wurde (“Heute” berichtete), ist erneut die Debatte um ein Autoverbot vor städtischen Schulen entfacht. Auch am Donnerstag wurde ein Bub (7) am Weg zur Schule in Döbling von einem Auto verletzt. Umfrage Sind sicherere Schulwege nötig? Wenn sich Bezirk und Schulen einig sind, werden Fahrverbote beschlossen. Dazu kam es jetzt bei zwei Schulen in Liesing (Willergasse) und Währing (Schulgasse). Am Donnerstagvormittag konnten sich Schüler und Lehrer über die nun sichere Fußgängerzone freuen. Sie reicht von der Schule bis zum gegenüberliegenden Schubertpark und bietet Sicherheit beim ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten