Aufnahmen der Nasa zeigen erstaunliche Parallelen zwischen Vorgängen auf der Erde und auf dem Jupiter

Seit Juli 2016 umkreist die Raumsonde Juno der Weltraumbehörde Nasa den Gasriesen unseres Sonnensystems und schickt beeindruckende Bilder zurück zur Erde. Die Sonde der Nasa hat ihren Namen, genau wie Jupiter, aus der römischen Mythologie. Jupiter umgab sich mit einem Wolkenschleier, um seine Verbrechen zu verhüllen. Nur seine Frau, Göttin Juno, konnte durch die Wolken hindurch sehen — und genau das ist die Mission der Raumsonde. Immer wieder stoßen Forscher der Nasa dabei auf neue Phänomene, die an der Oberfläche des Gasplaneten zutage treten — und ihren Ursprung tief im Inneren Jupiters haben. Um solche Phänomene auf anderen Planeten unseres ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten