Antisemitismus nimmt zu – Soziale Medien als Hort der Judenhasser – Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Antisemitische Äusserungen und Drohungen gegen Juden im Internet und in den sozialen Medien nehmen zu. Das zeigt der Antisemitismusbericht für die Deutschschweiz des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebunds (SIG) und der Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus (GRA). Schule soll Medienkompetenz fördern Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 535 judenfeindliche Äusserungen und Drohungen im Internet entdeckt. Jonathan Kreutner, Generalsekretär des SIG, zeigt sich besorgt. «Es besteht ein enormer Handlungsbedarf in den sozialen Medien», sagt er. Sehr wenige tätliche Angriffe auf Juden Der Antisemitismus-Jahresbericht des SIG zeigt auch auf, dass hierzulande physische Übergriffe gegen Juden selten sind – ganz im Gegensatz zu Nachbarländern wie Deutschland ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2

Ähnlich Nachrichten

Der bewegte Mann