Anschlag in Neuseeland – Polizei bittet Angehörige um Verständnis – Süddeutsche Zeitung

Polizei bittet Angehörige um Verständnis Mike Bush, der Polizeipräsident von Neuseeland, spricht auf einer Pressekonferenz. Nach dem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch hat sich die Zahl der Getöteten auf 50 erhöht. (Foto: Daniel Hicks/dpa) Die Zahl der Toten des Anschlags von Christchurch steigt von 49 auf 50. Während Angehörige auf eine baldige Beisetzung nach muslimischen Regeln drängen, bittet die Polizei um Verständnis für länger andauernde Ermittlungen. Der Attentäter agierte nach jetzigem Wissensstand alleine, drei Verdächtige stehen nicht mehr unter dringendem Verdacht, an dem Attentat beteiligt gewesen zu sein. Auch der zweite Tag nach den Anschlägen auf zwei Moscheen im ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten