Aldi will Gurken nicht mehr in Plastik verpacken — und könnte der Umwelt damit schaden

Aldi will ab April auf Folien bei allen Salatgurken verzichten. Das gaben Aldi Nord und Aldi Süd am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. „Durch diesen Verzicht werden wir rund 120 Tonnen Kunststoff einsparen“, erklärt Kristina Bell, die bei Aldi Süd für Qualitätswesen & Corporate Responsibility verantwortlich ist. Dem Unternehmen zufolge bleiben dabei auch Qualität und Frische des Produkts erhalten. Bislang waren die Gurken vor allem im Winter für den Transport aus Spanien in Folie verpackt worden. Man habe jedoch den Transportprozess so anpassen können, „dass die Qualität und Frische der Salatgurke auch unverpackt erhalten bleibt“, so Rayk Mende, Geschäftsführer Quality ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 3

Ähnlich Nachrichten