Aktien Osteuropa Schluss: Ohne klare Richtung – Boerse-express.com

Mit uneinheitlicher Tendenz sind Osteuropas wichtigste Aktienmärkte am Dienstag aus dem Handel gegangen. Der Moskauer RTS-Index stieg um 0,53 Prozent auf 1219,78 Punkte. Der Warschauer Wig-30 gewann 0,34 Prozent auf 2708,76 Punkte. Der breiter gefasste Wig legte um 0,17 Prozent auf 60 788,46 Zähler zu. Unter den Einzelwerten fielen Enea um 0,85 Prozent. Damit bauten die Versorger-Aktien ihre Vortagesverluste aus. Hingegen machten Eurocash ihre Verluste vom Beginn der Woche mit plus 3,92 Prozent wieder wett. Der Budapester Leitindex Bux sank um 0,17 Prozent auf 42 014,16 Zähler. Bei den Schwergewichten gab es vor allem Abschläge bei den Aktien von Gedeon ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten