40 Überstunden nach zweieinhalb Monaten, Lohn und Diäten nicht bezahlt – AK erkämpfte 3.000 Euro Nachzahlung für Bauhilfsarbeiter

Linz (OTS) – Immer wieder muss die AK Oberösterreich für Arbeitnehmer/-innen vor Gericht ziehen, weil ihnen Arbeitgeber Geld vorenthalten. So auch im Fall eines Linzer Bauhilfsarbeiters. „Es ist immer wieder erstaunlich, wie respektlos manche Firmenchefs mit ihren leistungswilligen Beschäftigten umgehen. In diesem Fall hat ein Mann innerhalb von zweieinhalb Monaten mehr als 40 Überstunden gemacht. Wenn die Firma ihm dann mehr als 3.000 Euro schuldig bleibt, zeugt das von besonders geringer Wertschätzung“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Der Bauhilfsarbeiter arbeitete zweieinhalb Monate für eine Linzer Firma und leistete dabei mehr als 40 Überstunden. Der Arbeitgeber war allerdings nicht gewillt, diese ...

Gepostet in der Kategorie Wirtschaft (Anzahl der ansichten:) 4