3,2 Prozent und ein Urlaubstag mehr für Sozialberufe – Wiener Zeitung

Wien. Überschattet von der Drohung mit weiteren Streiks ist seit heute, Dienstag, um vier Uhr früh in der fünften Runde der Kollektivvertragsverhandlungen ein Abschluss für die Beschäftigten in den Sozialberufen – etwa für Hilfswerk und Volkshilfe – erzielt worden. Die Löhne werden demnach um 3,2 Prozent erhöht. Grünes Licht gab es, nachdem auch eine Vereinbarung über den eigentlichen Konfliktpunkt, die Verkürzung der Arbeitszeit, perfekt war. In einem Arbeitszeitpaket wurde vor allem ein zusätzlicher Urlaubstag nach zweijähriger Betriebszugehörigkeit paktiert. Der Abschluss betrifft rund 100.000 Beschäftigte im privatwirtschaftlichen Sozialbereich. Darunter fallen neben Hilfsorganisationen auch die Bediensteten der Pensionistenheime der Stadt Wien. Die ...

Gepostet in der Kategorie Ausland (Anzahl der ansichten:) 2